top of page
schreibtisch rund weiß.jpg
Vollständiges Logo der Initiative JoVe & Co.
Symbol für barrierearm - Unser Maskottchen liest in einem Buch

Wie eine Blume im Wind des Wandels

Ganz sanft war Unicorns Stimme im Nebel noch nachhallend zu hören: „Du hast es in Dir!“


Zurück in unserer Vergangenheit stand ich wieder vor dem gleichen Problem, der gemeinsamen Sturheit... „Wolltest du dich wieder aus dem Staub machen? Mir schön mein Leben versauen und dann abhauen?“ Wütend stand die 13 Jährige, vor meinem älteren Ich.

Mit einem Seufzer führte ich mein angefangenes Gespräch fort. 'Unicorn vertraut mir ich darf Sie nicht enttäuschen.'

„Romey, ich werde es wieder gut machen. Es war mein Fehler und es liegt an mir, eine Lösung zu finden.“ Das kleinere Ich warf sich schnaubend auf das rosa Kinderbett und atmete in ihre Plüschtiere. „Ich hasse mein Leben! Alle haben einen Freund und schon ihre erste Erfahrungen! Ich habe nix.“

Als wenn, das ihr einziges Problem wäre.

War ich früher auch so? Gut die Frage war schnell beantwortet - ist ja mein frühes Ich.

Unicorn erwähnte, das alles anders sein wird, wenn ich meine Mission nicht rechtzeitig erfülle. Und, das es an mir liegt, dieses zu verhindern. Also ist an mir, die Prophezeiung zu verhindern. Aber wie nur? Bei den immer wiederkehrenden Selbstzweifeln: nicht gut genug, nicht hübsch genug, nicht ausreichend, zu sein, all den Vorgaben und Erwartungen nicht zu entsprechen und irgendwie in dieser Gesellschaft außerhalb der Bubble zu stehen.


Aber genau das hat mich/uns doch gerettet! (Oder?)

Nicht so zu werden, wie die Familie und die Tradition es sich von uns wünschte!

Nur wie kam ich dort hin? Wie wurde aus diesem 13 Jährigen Ich .. Ich?


Romey befand sich immer noch immer in ihrem Selbstmitleid und bedauerte alles, was um Sie herum geschah. Mit einer sanfteren Geste setzte ich mich näher zu meinem verletzten jüngeren Ich. Ich legte meine schmale Hand auf ihren angespannten Rücken und versuchte, sie zu beruhigen. Aus meinen Fingerspitzen glimmten plötzlich kleine Funken, die die Gestalt von pastellfarbenen Schmetterlingen annahmen und das zerbrechliche junge Mädchen, mit ihren 13 Jahren, umhüllten. Das Zimmer erhellte sich immer mehr. Der Raum wurde von Magie erfüllt. Alles Negative und Traurige wurde durch kleine Feenwesen aus dem offenen Fenster getragen. Die jüngere Romey wurde ruhiger und ihr Schluchzen nahm ab.

„Woher... ,wie kannst du sowas?“, sprach sie mich an und sah den pastellfarbenen Schmetterlingen hinterher, die ins Freie flogen. „Ich weis es nicht. Es passiert einfach.“ Die ältere Zeitreisende war selbst für einen kurzen Moment ohne Worte. Ruhe breitete sich in ihr aus und über ihre Lippen kam nur dieser eine Satz: „Es ist einfach passiert.“


War das der Zauber, von dem Unicorn sprach? - "Du hast es längst in Dir!"

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page